Pflanzenschule

Vaccinium corymbosum

Wir bieten Ihnen die Pflanzen der amerikanischen Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) in bester Qualität an. Die Pflanzen sind gesund und sehr schön ausgebreitet mit guter Wurzelform, vermehrt durch vegetative Methode aus der besten Anbauklasse.

Wir führen auch den Verkauf der Sträucher sowohl in Behältern, als auch in Form des aus dem 2,- 3 und 4 Jahre alten Boden ausgegrabenen Materials.
Borówki Amerykañskie

Amerikanische Heidelbeere

Vaccinium corymbosum
Die Amerikanische Heidelbeere ist ein 1 bis 4 Meter hoher, stark verzweigter Halbstrauch mit glatten oder schwach behaarten Zweigen. Die kurzgestielten, einfachen Laubblätter sind länglich-rund bis elliptisch und 2,5 bis 8 Zentimeter lang, meist spitz zulaufend und am Rand borstig behaart, mindestens aber entlang der Nervatur der Unterseite fein behaart.borówka amerykañska

Die Trauben erscheinen noch vor den Blättern und sind ebenso lang wie die Blütenstandsstiele, die Tragblätter sind hinfällig. Die Krone ist 6 bis 12 Millimeter lang, mit fünf weiß oder hell rosa, zylindrisch oder nah dem Schlund sich schwach verjüngenden Lappen. Die Beeren sind annähernd runde, dunkelblaue Früchte und erreichen einen Durchmesser von 6 bis 8 Millimeter.

Heidelbeerensorten

Frühe Sorten:

Earliblue
Es ist eine ziemlich fruchtbare Sorte, die in Polen als reste reift. Der Strauch wächst stark auf steifen Sprößlingen. Erreicht bis zu 160 cm Höhe. Sehr gegen Frost beständig, wird deshalb zum Anbauen auf Gebieten empfohlen, wo es Bodenfrostgefährdung gibt. Die Beeren sind rund, mittelgroß und groß. Sie sind schmackhaft und aromatisch, hellblau, reissen nach Regenschauer nicht auf. Trägt Früchte schon seit Anfang Juli, ist aufgrund der frühen Reifezeit wertvoll.

Duke
Sehr fruchtbare Sorte. Der Strauch wächst stark bis zu 180 cm Höhe, hat steife Sprosse. Frostbeständig. Reift in der ersten Hälfte Juli, ein paar Tage nach Earliblue. Die Früchte sind groß, hellblau, etwas abgeflacht. Besonderen Geschmack und Aroma bekommen sie nach dem Abkühlen. Blüht nach dem Frühlingsfrost. Trägt Früchte regelmäßig und zahlreich. Eignet sich für Warenplantagen.

Spratan
Der Strauch wächst an die 180 cm hoch, hat steife und starke Sprosse. Blüht spät , was die Blüten vor Frühlinhgsfrost schützt. Obwohl die Sorte nicht besonders fruchtbar ist, gibt sie Früchte von hoher Qualität, sehr groß und schmackhaft sind sie. Trägt Früchte in der zweiten Hälfte Juli. Die Beeren können mechanisch gesammelt werden und vertragen den Transport gut.

Patriot
Fruchtbare Sorte. Mittelgrosser Strauch erreicht bis zu 120 cm Höhe, mit erhöhtem Exterrieur. Wird gegen Ende Juli nach der Sorte Duke reif. Die Früchte sind sehr groß und oval, leicht flach, mit Wachsfilm, aromatisch und schmackhaft. Blüht sehr üppig und braucht deshalb starken Zuschnitt.

Mittel-Späte Sorten:

Berkeley
Anfang der Reifung beginnt in der ersten August-Dekade. Die Sträucher sind mit steifen Sprossen, brauchen starken Zuschnitt und erreichen bis zu 200 cm Höhe. Sie sind sehr fruchtbar. Die Beeren wachsen groß und schmecken sehr gut, trotz des leicht säuerlichen Geschmacks und haben viele Ernährungswerte. Sie bilden lockere, sehr grosse Trauben, was die Ernte erleichtert. Der Nachteil ist die kleine Frostwiderstandskraft im Frühling. Für diese Sorte sind sehr saurer Boden und sonniger Platz optimal.

Bluecrop
Diese Sorte mit mittlerer Reifezeit (Ende Juli/ Anfang August) ist sehr fruchtbar. Die Sträucher sind hoch, erreichen von 160 bis zu 200 cm, die steifen Sprößlinge breiten sich oft unter dem Gewicht der Früchte aus. Die Früchte sind schmackhaft, groß, rund, leicht flach und mit Wachschicht bedeckt. Der Vorteil ist die Beständigkeit gegen Frost, Krankheiten und Wassermangel im Boden. Empfehlenswert sind Warenplantagen (4 - 9 kg von einem Strauch). Diese Sorte ist leicht in der Zucht, und aufgrund ihrer Vorteile wird sie als eine der besten Heidelbeeren-Sorten anerkannt. Eignet sich sowohl für Waren- als auch Privatproduktion.

Bluejay
Die Sorte ist fruchtbar, frostbeständig, jedoch bei Trockenzeit empfindlich, reift gleichmäßig. Die Sträucher sind groß, leicht ausgebreitet, die Sprößlinge steif und schnell wachsend, erreichen über 200 cm Höhe. Die Beeren sind groß, rund, hellblau, im Geschmack wein-süßlich, aufrissbeständig und eignen sich optimal für mechanisches Pflücken. Man kann sie im Kühlschrank sogar mehrere Wochen aufbewahren. Es ist eine mittel-frühe Sorte, wird gegen Ende Juli reif. Braucht starken Zuschnitt.

Nelson
Der Strauchzuwachs ist ziemlich schnell und erreicht bis zu 160 cm Höhe. Das Exteriour erhöht und die Sprößlinge werden steif. Die Beeren sind hellblau, groß und aromatisch und sehr schmackhaft. Sie wachsen in lockeren Trauben und können lange auf dem Streich bleiben, ohne abzufallen und vertragen den Transport gut. Diese Sorte ist fruchtbar und wird Ende August reif.

Toro
Die Sprosse sind steif, die Sträucher hoch, bis zu 200 cm. Die Beeren sind groß, abgeflacht und von sehr großer Qualität und Geschmack. Sie werden fast gleichzeitig in der ersten Hälfte August reif. Diese Sorte ist relativ frostbeständig und sehr fruchtbar. In den Anfangsjahren kann der Strauchanbau problematisch aufgrund des Flachlegens des Strauches werden, doch mit der Zeit erheben sich die Zweige.

Chandler
Es ist eine neue Sorte, der Strauch erreicht bis zu 150 cm Höhe, die Sprosse sind steif. Es ist eine sehr fruchtbare Sorte, trägt die Früchte in der ersten Hälfte Juli, bis Ende August, und manchmal sogar bis in den September. Zeichnet sich durch die größten Beeren aus allen Sorten der Amerikanischen Heidelbeere aus. Die Früchte erreichen Durchmesser von 35mm, sind prall und schmackhaft. Den Transport vertragen sie nicht besonders gut, da sie ziemlich fein sind, sollen auch nicht zu lange aufbewahrt werden.

Spätsorten:

Brigitta
Der Strauch wächst schnell, erreicht bis zu 180 cm Höhe, das Exterieur gehoben bis abgerundet. Die Blüten erscheinen im Mai. Die Früchte sind groß, prall, knackig und schmecken sehr gut. Die Beeren können lange aufbewahrt werden, ohne ihren Geschmack zu verlieren. Der Strauch reift Mitte August und empfiehlt sich für Warenproduktion. Es ist eine Sorte aus Australien, deshlab soll sie in warmen Regionen angebaut werden.

Darrow
Die Sorte ist durchschnittlich ergiebig. Die Sträucher wachsen bis zu 150 cm Höhe, das Exterieur ist breit und die Sprossen steif. Sie wird Ende August und Anfang September reif. Sehr große hellblaue Früchte mit attraktivem wein-süßen Geschmack. Der Strauch wächst breit ausladend, braucht deshalb entsprechenden Zuschnitt. Diese Sort ist empfindlich gegen Frost. Emfpehlenswert für Amateure.

Eliot
Diese Sorte trägt viele Früchte, reift ab Ende September bis Mitte Oktober. Der Strauch wächst bis zu do 200 cm Höhe, das Exterieur leicht erhoben, leicht ausgebreitet. Die hellblauen mittelgrossen Früchte sind etwas säuerlich. Es ist eine späte Sorte, deshalb soll sie in den wärmsten Regionen Polens angebaut werden.